« Dezember - 2017 »
SoMoDiMiDoFrSa
 0102
03040506070809
101112141516
17181920212223
24252627282930
31 

Historie

Im September 1950 trafen sich die Neulehe Sportsfreunde Josef Steffens, Franz Scherpe und Ernst Brinkmann, um über die Gründung eines Sportvereins im 500-Einwohnerort zu beraten. Das Echo war dann auf einer einberufenen Versammlung für alle interessierten Fußballfreunde überaus positiv. Bereits am 2. Oktober fand gegen Neubörger das erste Freundschaftsspiel statt. Die Sportkleidung, rote Hosen, weiße Hemden und rote Stutzen, wurden von den Spielern selber erworben.

 

Die Gemeinde Neulehe hatte dem Verein einen geeigneten Platz zur Verfügung gestellt. Den Vorsitz des Vereins übernahm Josef Steffens. Bereits 1951 schloss sich der FC Neulehe dem Kreissportbund an. Zu dieser Zeit dienten als Transportmittel nur Fahrräder, später stellte Clemens Overberg einen kleinen Transporter zur Verfügung.

 

Die erste Herrenmannschaft spielte dann ohne Unterbrechung bis 1964 in der 2. Kreisklasse. Das Glück dann in der 1. Kreisklasse währte nur vier Jahre, kehrte aber 1975 erneut zurück. Seine stärkste Zeit im Herrenbereich erlebte der FC Neulehe in den 80er Jahren, als die 1. Mannschaft 5 Jahre in der Kreisliga spielte und praktisch aus 5 Familien bestand. Die Schwindels, Overbergs, Kemkers, Rubergs und Rumpkes stellten praktisch fast alleine die Mannschaft. Zu dieser so erfolgreichen Ära trug auch die 2. Herrenmannschaft bei, die jahrelang in der 2. Kreisklasse ihre Spiele bestritt.

 

Bereits 1953 hatten die Neuleher eine A/B Jugendmannschaft aufgestellt. Spielermangel zwang den Verein 1960 zum Rückzug. Aber vier Jahre später gab es diese Mannschaft und zusätzlich eine C-Jugend erneut. Zu Beginn des Spieljahres 1973/74 bildeten die Neuleher mit dem SV Herbrum eine Spielgemeinschaft und die C.Jugend wurde ein Jahr später sogar Meister der Bezirksklasse (höchste Spielklasse). 1965 wurde ein Altherrenteam ins Leben gerufen.

 

Im Jahre 1964 hatten die Sportler des FC Neulehe schon die Umkleide, und Duschräume im Altbau des Jugendheims in Betrieb genommen. Ein weiterer Höhepunkt war 1981 die Einweihung der neuen Sportplätze und der Umkleidekabinen.

 

Besonders stolz sind die Neuleher auf Werner Rusche, der 1985 beim HSV einen Profivertrag unterschrieb. Damals läuteten in Neulehe, so berichtete die Sport  Illustrierte, die Kirchenglocken. Nach einem Jahr unter dem weltberühmten Trainer Ernst Happel wechselte Werner zum SV Meppen und sicherte dort den Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo er dann 5 Jahre spielte.

 

Im Jahre 2000 feierte der FC Neulehe sein 50 jähriges Bestehen mit einer großen Sportwoche. Außerdem brachte der Verein eine lesenswerte Festschrift heraus, wo das Leben im Verein ausführlich in Worten und Bildern beschrieben wurde.

 

2010 spielt die 1. Herrenmannschaft mit mäßigem Erfolg in der 3. Kreisklasse. Eine C.und D.Jugend tritt mit einer Spielgemeinschaft mit Lehe zu den Punktspielen an. Die F-Jugend wird ausschließlich von Neulehern gestellt.

 

Außerdem tragen die Altliga Mannschaft und die Altherrenmannschaft regelmäßig ihre Freundschaftsspiele aus.

 

Im Tischtennis nimmt man mit zwei Herrenmannschaften erfolgreich am Spielbetrieb teil.

Du bist hier:
FC NEULEHE 1950 e.V. /HISTORIE

Keine News in dieser Ansicht.